Willkommen in Mulsum Wierde

Mulsum Wierde grüßt den Rest der Welt!

Herzlich willkommen!

Viertels Versammlung am 01.Februar 2021 fällt wegen der Corona Pandemie aus! 

Auch in diesem Jahr sind leider durch die immer noch aktuelle Corona Lage keine Feiern geplant, auch das Osterfeuer und die damit verbundene Abfuhr des Brenngutes fällt komplett aus. Informationen und News in diesem zweiten Jahr der Pandemie findet ihr hier oder im Aushang an der Hungerecke. Der Viertelsvorsteher Jürgen Herr bleibt bis auf weiteres im Amt bestätigt, bis es wieder möglich ist laut Versammlungsbeschluss eine/n neue/n Viertelsvorsteher zu wählen.

 

Viertels Versammlung am 01.Februar 2020 bei Günter Schnorbusch in der Scheune.

<

 

Tagesordnung zur Viertels Versammlung

 

1.) Begrüßung durch die Viertels Vorsteherin und Gedenken der Verstorbenen

2.) Feststellung der Anwesenheit durch die Viertels Vorsteherin

3.) Neuwahl des Viertels Vorstehers (in) und seines Stellvertreters

4.) Neuaufnahmen und Geburten

5.) Begutachtung des Schweinetroges

6.) Kassenprüfung

7.) Neuwahl des Kassenwartes

8.) Neuwahl eines Kassenprüfers

9.) Neuwahl des Schriftwarts

10.) Neuwahl des Festausschusses

11.) Verlesen des letzten Protokolls

12.) Wierdener Patt

13.) Osterfeuer

14.) Maibaum

15.) Fahnenmast

16.) Hungerecke

17.) Grillabend

18.) Kluvstockspringen

19.) Aalräuchern

20.) Verschiedenes

 

 

Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen des letzten Jahres eröffnet die Viertels Vorsteherin Karin Herr-Mennenöh die diesjährige Viertels-versammlung. Es sind 20 Personen anwesend. Die Tagesordnung wird verlesen und einstimmig angenommen.

 

Feststellung der Anwesenheit durch den Viertels Vorsteher

 

Entschuldigt fehlten Matthias Klenck, Marcel Frischkorn, Angelika Schmidt, Holger Steffens, Silke Uppendahl, Thomas Sierck, Lutz Alpers, Gerd Behrens, Jürgen Herr und Ingo Tange.

Unentschuldigt fehlen: Hans Kiesewetter, Bernd Marquardt, Heiko Schumann, Astrid Kiesewetter.

 

Neuwahl des Viertels Vorstehers und seines Stellvertreters

 

Jürgen Herr wird in Abwesenheit und mit seinem Einverständnis und einer Stimmenthaltung zum Viertels Vorsteher für das Jahr 2020 gewählt und zu seinem Stellvertreter wird mit zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme Dieter Sennert gewählt, beide nehmen die Wahl an.

Karin spendet 1 Kasten Korn und 1 Kiste Bier.

 

Neuaufnahmen und Geburten

 

Manfred Bergfeld-Thielebeule wird neu aufgenommen. Es gibt eine Stimmenthaltung, da Manfred in Mulsum und nicht in der Wierde wohnt.

Er spendet in Abwesenheit 1 Flasche Korn und 5 Euro für die Kasse.

  

Begutachtung des Schweinetrogs

 

Der Schweinetrog wurde von Thomas, Karin Herr-Mennenöh und Wolfgang Tietje begutachtet. Es gibt Risse im Trog, sonst in einem guten Zustand.

 

Kassenprüfung und Neuwahl Kassenprüfer

 

Die Kasse wurde von Holger Steffens und Marcus Held geprüft, da Günter Klein verhindert war. Es gibt keine Beanstandung. Alle Belege waren vorhanden und Entlastung wird erteilt.

 

Neuwahl Kassenprüfer:

1.Kassenprüfer Holger Steffens

2.Kassenprüfer Alfred Knüpfer mit einer Stimmenthaltung

 

Neuwahl Kassenwart

 

Christian Brühne einstimmig gewählt und teilt mit, dass der Kassenbestand 3718,39 Euro beträgt.

                                                                                 

Neuwahl Schriftwart

 

Wolfgang Tietje einstimmig gewählt.

 

Neuwahl des Festausschusses und Getränkewart

Vor der Wahl wird von Holger Steffens angemerkt, dass die Wahl „unter Vorbehalt“ nicht sinnvoll ist. Entweder man ist dabei oder nicht. Christian Brühne meint, es müsste eine feste Gruppe von mindestens 6 Personen sein.

Alle, die unter Vorbehalt bei den Vorbesprechungen dabei sind, müssten dann festlegen, ob sie beim Fest dabei sind.

 

Der Festausschuss setzt sich nun wie folgt zusammen: Christian Brühne, Günter Schnorbusch (für 1 weiteres Jahr), Siegfried Kück, Christian Prott, Karin Herr-Mennenöh, Carmen Sponholz, Manfred Bergfeld-Thielebeule (2 Jahre) und Holger Steffens.

 

Beim Kluvi wird Holger Vollmannshauser das Grillen übernehmen, Holger Steffens wird der Moderator sein.

 

 

Getränkewart: Holger Steffens bleibt noch ein Jahr Getränkewart.

 

Verlesen des letzten Protokolls und Überprüfung der beschlossenen Punkte auf Ausführung

 

Das Protokoll wurde verlesen und für richtig erachtet. Alle Punkte wurden ausgeführt.

 

Wierdener Patt

Holger Vollmannshauser schlägt vor, das Ausschneiden auf den Herbst zu verlegen, da im Frühjahr noch die Tulpen blühen. Der Termin für den Herbst soll schon festgelegt werden.

Unter der Anleitung von Günther Schnorbusch werden nicht die Weiden, aber die anderen Bäume ausgeschnitten und das findet am 08. Februar 2019 um 9:00 Uhr. Helfen wollen folgende Personen: Jürgen Herr, Udo Herr, Holger Vollmannshauser, Heiner Korff, Thomas Sierck.

Der Abschnitt wird in den Graben gelegt.

 

Osterfeuer

Das Sammeln und Abfahren des Brandgutes findet an zwei Terminen statt: am 21. März um 09 Uhr statt und am 28.März.

Einen Anhänger und Trecker für das Abfahren des Buschwerks stellen Christian Prott, Heiner Korff, Enno Steffens, Günter Schnorbusch und August Dahl. Holger kann einen Trecker von Thomas bekommen.

Dirk bringt einen Schnaps mit.

Holger sagt, dass dieses Jahr kein Trecker von Erich Klenck genommen werden sollte, weil im letzten Jahr das Abfahren des Brenngutes durch Klenck zu spät erfolgte.

Zum Helfen haben sich freiwillig gemeldet: Karin Herr-Mennenöh, Carmen Sponholz (Kaffee), Christian Prott, Holger Steffens, Holger Vollmannshauser, Dirk Johanns, Siegfried Kück, Ingo Tange, Heiner Korff.

 

Anschließend gibt es schon traditionelle Frühstück bei Siegfried Kück unter dem Carport.

 

Das Osterfeuer wird abgebrannt, am Ostersonntag, 12. April ab 18 Uhr. Das Stroh zum Anzünden kommt in diesem Jahr von Thomas Sierck.

Die anschließende Feier findet bei Günter Schnorbusch „Achter und inne Schün“ statt. Die Organisation des Fests übernimmt der Festausschuss. Aufräumen am Osterfeuer am Ostermontag um 10 Uhr wollen: Jörg Husmann und Heiner Korff. Bei Günter Schnorbusch kümmert sich um das Aufräumen der Festausschuss und freiwillige Helfer sind willkommen.

 

Fahnenmast

 

Beide Fahnenmaste befinden sich in einem guten Zustand.

 

Maibaum

 

Jürgen Herr spricht mit dem Förster von Döhlen. Das Holen des Maibaums findet statt am Samstag, den 25. April um 9 Uhr. Folgende Personen wollen das Abenteuer Wald erleben:

Dirk, Marcus, Udo Herr, Jürgen Herr, Heiner Korff, Christian Brühne, Holger Vollmannshauser, Günther Klein, Holger Steffens, Ingo Tange und Alfred Knüpfer. Günter Schnorbusch fährt den Trecker.

Um den großen Hunger im Wald kümmert sich wie in den Vorjahren Christian Brühne, der auch den Kuchen zum Binden des Kranzes besorgt. Carmen Sponholz sorgt für den Kaffee.

Udo Herr merkt an, dass die Stelle für das Holen des Tannengrüns weit entfernt ist. Dirk Johanns fragt nach, ob wir in Drangstedt Tannengrün bekommen. Den Anhänger für das Tannengrün stellt Marcus Held.

Das Kranzbinden findet am Nachmittag des 25. April ab 14:00 Uhr statt.

Aufstellen am 30 April ab 18 Uhr und das Abnehmen am 5. Juni ebenfalls um 18 Uhr.

 

Hungerecke

Das Säubern der Hungerecke übernehmen Karin Herr-Mennenöh und Carmen Sponholz.

Die Hungerecke mit Maibaumversteigerung durch Holger Steffens findet am Samstag, 6. Juni 2019 ab 17:00 Uhr statt. Organisation dieses Festes durch den Festausschuss. Bei schlechtem Wetter findet das Fest bei Hauke Dahl im Carport statt, bei ganz schlechtem Wetter bei Jürgen Herr in der Bar.

Der Gewinn des TSV in Höhe von € 125 wird für den Grill verwendet. Thomas Sierck spendet zu diesem Ereignis ein 50 Liter Fass Bier und Karin Herr-Mennenöh ein 30 Liter Fass. Besorgt wird das Bier von Marcus Held.

 

Storchennest

 

Fällt laut einstimmigen Beschlusses der Versammlung weg.

 

Grillabend

 

Der Festausschuss entscheidet über Durchführung und Organisation eines Grillabends und gibt dann den Termin bekannt.

 

Kluvstockspringen

 

Termin für dieses einmalige Erlebnis ist Samstag, der 01. August 2020.

Das Ausmähen der Uferflächen übernimmt Thomas Sierck.

Spenden durch Sponsoren werden in diesem Jahr von Dirk Johanns, Christian Brühne und Ulf Thielebeule eingesammelt.  

 

Ein Frauenteam aus Overwarve möchte gegen Frauen von hier mitspringen. Christina Klotzke würde Frauen ansprechen und sie zum Springen motivieren.

Laut Christian Brühne stellt das Debstedter Krankenhaus ein Team von 6 Frauen.

 

Am Mittwoch vor dem Kluvi soll eine Gruppe zur Grille nach Wremen fahren und Werbung machen.

 

 Aal essen

 

Der Festausschuss entscheidet über Durchführung und Organisation eines Aalessens und gibt dann den Termin bekannt.

 

Verschiedenes

 

Toilettenwagen

Der Wagen wurde für drei Monate an Ulf Thielebeule vermietet. Dies war länger als geplant und der Wagen wurde noch nicht instandgesetzt. Die Schweiß Bahnen sollen nachgearbeitet werden. Dies soll nun bis zum Kluvi geschehen. Ulf kümmert sich darum. Christian Prott merkt an, dass einnahmen, die Ulf mit dem Wagen macht, an das Viertel gehen müssen.

 

Laufzettel

Jeder, der dreimal hintereinander nicht zur Viertels Versammlung erschienen ist, soll von der Liste gestrichen werden. Außerdem wird das Alter für die Teilnahme auf 18 Jahre heruntergesetzt, soweit ein eigener Herd vorhanden ist. Somit dürfen nun auch Junggesellen und Junggesellinnen teilnehmen. Der Beginn der Viertels Versammlung bleibt bei 19 Uhr.

 

Sargwagen

Holger Vollmannshauser wird sich in Zukunft um die Begutachtung des Sargwagens kümmern. Der Punkt wird mit in die Tagesordnung aufgenommen. Das Leichentuch wird im Büro des Pfarrhauses aufbewahrt.

 

Strafgelder

Ingo Tange 2,50 €

Willi Martens 5,00

 

Infokasten

Holger Vollmannshauser erneuert den Infokasten an der Hungerecke.

 

Karin Herr-Mennenöh besuchte dieses Jahr die JHV der Feuerwehr.

Sie bedankt sich für die geleistete Arbeit des letzten Jahres. Petra Schnorbusch erhält als Dank für das Ausrichten der Viertels Versammlung ein Präsent von Karin.

Um 22:12 Uhr wird die Versammlung geschlossen.

 

 

< Neues Textfeld >>

<<

Informationen zur Viertels Versammlung vom Samstag, 3. Februar 2018

 

Jetziger Viertels Vorsteher: Günter Schnorbusch / Stellvertreter: Karin Herr Mennenöh. Kassenwart: Christian Brühne. Schriftwart: Wolfgang Tietje

 

Zum Festausschuss gehören in diesem Jahr:

Neu dazu: Günter Klein, bleiben: Udo Herr, Jürgen Herr, Christian Prott, Markus Held, Jan Steffens, Ulf Thielebeule.

 

Neuaufnahmen: Manfred Thielebeule, Tanja Behrends, Gerd Behrends.

 

Kassenprüfer: 1. Heiner Korff, 2.Günter Klein

 

Wierdener Patt: Unter der Anleitung von Günter Schnorbusch werden am

Samstag, den 24. Februar 2018, ab 09:00 Uhr die Ulmen ausgesägt.

Helfen werden an diesem Tag: Jürgen Herr, Heiner Korff, Holger Vollmanshauser, Dennis Uppendahl, Dieter Sennert und Günter Klein.

Uschi Bastian stellt bei diesem Anlass ein Frühstück für die schweißtreibende Arbeit bereit.

 

Das Abfahren des Brenngutes findet am Samstag, den 10. März, ab 09:00 Uhr statt.  Heiner Korff stellt seinen Trecker mit Frontlader zum Aufschichten am Osterfeuer zur Verfügung. Weiterhin helfen folgende Personen: Holger Steffens, Christian Prott, Ulf Thielebeule und Günter Schnorbusch stellen hier ihre Trecker mit Anhänger zum Abtransport bereit. Freiwillig haben sich folgende Personen zum Helfen gemeldet: Markus Held, Hauke Dahl, Christian Brühne, Dennis Uppendahl, Hans Willi Martens, Udo Herr, Jürgen Herr, Gerd Behrends, Holger Vollmannshauser, Günter Klein.

 

Personen, die keine Möglichkeit für das Abfahren von Brenngut haben, wenden sich bitte an den Viertels Vorsteher Günter Schnorbusch, die sich dann um den Abtransport kümmert. Das Brenngut bitte gut sichtbar am Straßenrand lagern. Hilfe beim Abtransport durch den Eigentümer ist unbedingt erforderlich.

Sollte dieser Regelung nicht Folge geleistet werden, bleibt das Brenngut liegen.

 

Osterfeuer: Das Osterfeuer wird, wie in den Jahren zuvor, am Ostersonntag, den 01.April, gegen 19 Uhr auf der Weide von August Dahl abgebrannt. Das Stroh zum Anzünden bekommen wir nach Absprache von Thomas Sierck. Die Feier findet ab 19 Uhr bei Günter Schnorbusch "achter und inne Schün" statt. Die Organisation übernimmt der Festausschuss.

Aufräumen werden am Ostermontag, den 02.April gegen 10:00 Uhr am Osterfeuer: Jörg Husmann, Heiner Korff, Holger Steffens, Patrick Schwartz. Bei Günther Schnorbusch räumt der Rest des Festausschusses auf. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind willkommen.

 

Fahnenmast: Laut unserem Fahnenwart Udo Herr soll der Masthalter in diesem Jahr gestrichen werden. Holger Steffens der sich um den Fahnenmast am „Bült“ kümmert,sagt: dieser ist in einem guten Zustand.

 

Storchennest: Bei Erich Klenck soll ein zweites Storchennest entstehen, so bleibt das Storchennest zur Helme wie es ist.

 

Maibaum:

Alle Freiwilligen treffen sich am Samstag, den 28. April um 09:00 Uhr zum Holen von Tannengrün und dem Maibaum. Matthias Klenck kümmert sich nach vorheriger Absprache mit dem Förster darum, dass der Baum und das Tannengrün an diesem Tag geholt werden kann. Folgende Personen wollen das Abenteuer Wald erleben:  Ulf Thielebeule, Siegfried Kück, Ingo Tange, Heiner Korff, Holger Steffens, Jan Steffens, Holger Vollmanshauser, Christian Brühne, Thomas Sierck, Dennis Uppendahl, Udo Herr, Jürgen Herr, Markus Held, Carnen Sponholz und Günter Schnorbusch, der wieder Trecker und Wagen zur Verfügung stellt. Natürlich ist jeder Freiwillige, der an diesem einmaligen Ereignis teilnehmen möchte, immer gerne gesehen. Christian Brühne kümmert sich um die Verpflegung während dieser Expedition, was er auch schon im letzten Jahr zur Zufriedenheit aller machte.

Das Kranzbinden findet am Samstagnachmittag, den 28.April ab 14:00 Uhr bei unserer Viertels Vorsteher Günter Schnorbusch statt. Freuen kann man sich auf einen gemütlichen Nachmittag mit leckerem Kuchen, der wie im letzten Jahr ebenfalls von Christian Brühne gesponsert wird. Heiner Korff wird wie gewohnt den Maibaum mit Hilfe seines Traktors am Montag, den 30. April gegen ab 18:00 Uhr aufstellen.

Nach dem Aufstellen des Maibaums findet, je nach Wetterlage, eine Feier auf dem Hof bei Udo Herr oder bei Ulf Thielebeule statt. Abnehmen des Maibaums ist Freitag, der 01.Juni 2018 um 18 Uhr.

 

Hungerecke:

Aufräumen und Herrichten der Hungerecke ist Samstag, der 12.Mai 2018 um 10 Uhr.

Helfen wollen Silke Uppendahl, Karin Herr Mennenöh, Christian Brühne Udo Herr, Carmen Sponholz und Wolfgang Tietje.

Der Schaukasten soll gestrichen werden, hier kümmert sich Christian Brühne und Holger Vollmannshauser mit Absprache von Günter Schnorbusch.

Die Hungerecke mit Maibaumversteigerung durch Holger Steffens findet am Samstag, den 26.Mai gegen 18:00 Uhr statt. Benötigter Baum oder Hackschnitzel als Bodendeckung für die Gestaltung der Hungerecke wird von Holger Steffens gestiftet.

 

Kluvstockspringen:

Termin für dieses einmalige Erlebnis ist Samstag, der 11. August 2018. In diesem Jahr findet das Springen zum 22.mal statt.

Aufstellen des Kluvi an der Straße und das Einbringen der Platte zum aufstauen des Wassers am Freitag, den 20.Juli um 18 Uhr statt.

Das Ausmähen der Uferflächen findet am Samstag, den 28.Juli um 09:00 Uhr statt. Ulf Thielebeule, Siegfried Kück, Christian Prott, Holger Steffens, Udo Herr, Jürgen Herr, Günter Klein, Holger Vollmannshauser und Christian Brühne, der auch für ein leckeres Frühstück sorgt, haben sich schon freiwillig zum Helfen gemeldet. Bitte Forke und Harke mitbringen. Natürlich freuen wir uns über jeden freiwilligen Helfer. Weitere Planungen und Organisationen zum Event werden beim ersten treffen des Kluvstock Teams festgelegt. Der Termin hierfür stand leider noch nicht fest. Spendensammlungen werden ein letztes Mal von Dirk Johanns und Irene und Alfred Knüpfer gesammelt, mitlaufen um sich die Vorgehensweise einmal anzuschauen, werden Christian Brühne und Ulf Thielebeule in diesem Jahr.

 

Grillabend: Der Festausschuss entscheidet, ob ein Grillabend stattfindet und hängt den Termin dann rechtzeitig aus.

 

Aalessen: Der Festausschuss übernimmt die Organisation und sagt rechtzeitig zum Termin Bescheid.

 

Verschiedenes: In diesem Jahr fand unsere Viertels Versammlung erstmalig bei Günter Schnorbusch in der Scheune statt. Einstimmig wurde beschlossen im nächsten Jahr den Beginn der Viertels Versammlung im nächsten Jahr auf 19 Uhr vorzuverlegen.

 

Meinungen und Anregungen zum Viertel bitte an folgende Mail Adresse:

wolfgang.tietje@ewe.net

Neues Textfeld >>

<<

Informationen zur Viertels Versammlung vom Samstag, 4. Februar 2017

 

Jetziger Viertels Vorsteher: Silke Uppendahl / Stellvertreter: Günter Schnorbusch. Kassenwart: Christian Brühne. Schriftwart: Wolfgang Tietje

 

Zum Festausschuss gehören in diesem Jahr:

Udo Herr, Jürgen Herr, Christian Prott, Karin Herr-Mennenöh, Markus Held, Jan Steffens, Ulf Thielebeule, Günter Schnorbusch, (unterstützend).

 

Neuaufnahmen: Uschi Bastian, Carmen Sponholz, Thomas Sierck, Gregor Wilkens.

Kassenprüfer: 1. Holger Steffens, 2. Heiner Korff

Wierdener Patt: Unter der Anleitung von Günter Schnorbusch werden am

Samstag, den 25. Februar 2017, ab 10:00 Uhr die im vorletztem Jahr eingesteckten Weiden die teilweise rausgezogen und umgeknickt worden, neu gesetzt.

Am gleichen Tag werden die Ausschnitte der Kopfweiden vorgenommen. Helfen werden an diesem Tag: Jürgen Herr, Klaus Blome, Holger Vollmanshauser, Matthias Klenck, Markus Held, Dennis Uppendahl. Uschi Bastian stellt bei diesem Anlass ein Frühstück für die Schweißtreibende Arbeit bereit.

Das Abfahren des Brenngutes findet am Samstag, den 25. März, ab 09:00 Uhr statt.  Heiner Korff stellt seinen Trecker mit Frontlader zum Aufschichten am Osterfeuer zur Verfügung. Heiner Korff, Holger Steffens, Christian Prott, Ulf Thielebeule und Günter Schnorbusch stellen hier ihre Trecker mit Anhänger zum Abtransport bereit. Freiwillig haben sich folgende Personen zum Helfen gemeldet: Markus Held, Hauke Dahl, Christian Brühne, Bernhard Münninghoff, Hauke Dahl, Matthias Klenck, Odo Herr, Jürgen Herr, Klaus Blome, Holger Vollmannshauser, Dirk Johanns, Ingo Tange.

Um das Frühstück und die Zubereitung der Leckereien kümmert sich unsere Viertels Vorsteherin Silke Uppendahl. Weitere freiwillige Helferinnen und Helfer sind zu beiden Aktionen jederzeit gern gesehen.

Personen, die keine Möglichkeit für das Abfahren von Brenngut haben, wenden sich bitte an die Viertels Vorsteherin Silke Uppendahl., die sich dann um den Abtransport kümmert.

Das Brenngut bitte gut sichtbar am Straßenrand lagern. Hilfe beim Abtransport durch den Eigentümer ist unbedingt erforderlich.

Sollte dieser Regelung nicht Folge geleistet werden, bleibt das Brenngut liegen.

 

Osterfeuer: Das Osterfeuer wird, wie in den Jahren zuvor, am Ostersonntag, den 16.April, gegen 19 Uhr auf der Weide von August Dahl abgebrannt. Das Stroh zum Anzünden bekommen wir nach Absprache von Thomas Sierck oder Christian Prott. Die Feier findet ab 19 Uhr bei Günter Schnorbusch "achter und inne Schün" statt. Die Organisation übernimmt der Festausschuss.

Aufräumen werden am Ostermontag, den 17. April gegen 10:00 Uhr am Osterfeuer: Jörg Husmann, Heiner Korff, Holger Steffens, Patrick Schwartz. Bei Günther Schnorbusch räumt der Rest des Festausschusses auf. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind willkommen.

 

Fahnenmast: Laut unserem Fahnenwart Udo Herr ist alles in Ordnung, zusätzlich soll das Zeichen der Wierde auf den Fahnen aufgebracht werden, hier kümmert sich Gregor Wilkens nach Absprache mit Udo Herr. Holger Steffens kümmert sich weiterhin um den Fahnenmast am Bült.

 

Storchennest: Karin Herr Mennenöh teilt nach einem Gespräch mit der Nabu mit, dass unser Storchennest neu gepolstert und geflochten werden muss umso die Voraussetzungen für ein Storchenpaar zu schaffen, auch steht das Nest auf einem falschen Platz, hier soll nun Abhilfe geschaffen werden und so entstehen zwei neue Nester bei Erich Klenck und Ulf Thielebeule. Das alte Nest soll erst einmal so stehen bleiben.

 

Maibaum:

Alle Freiwilligen treffen sich am Samstag, den 29. April um 09:00 Uhr zum Holen von Tannengrün und dem Maibaum. Matthias Klenck kümmert sich nach vorheriger Absprache mit dem Förster darum, dass der Baum und das Tannengrün an diesem Tag geholt werden kann. Folgende Personen wollen das Abenteuer Wald erleben:  Ulf Thielebeule, Siegfried Kück, Ingo Tange, Heiner Korff, Holger Steffens, Jan Steffens, Holger Vollmanshauser, Christian Brühne, Thomas Sierck, Dennis Uppendahl, Udo Herr, Jürgen Herr, Markus Held, Carnen Sponholz und Günter Schnorbusch, der wieder Trecker und Wagen zur Verfügung stellt. Natürlich ist jeder Freiwillige, der an diesem einmaligen Ereignis teilnehmen möchte, immer gerne gesehen. Christian Brühne kümmert sich um die Verpflegung während dieser Expedition, was er auch schon im letzten Jahr zur Zufriedenheit aller machte.

Das Kranzbinden findet am Samstagnachmittag, den 29.April ab 14:00 Uhr bei unserer Viertels Vorsteherin Silke Uppendahl statt. Freuen kann man sich auf einen gemütlichen Nachmittag mit leckerem Kuchen, der wie im letzten Jahr ebenfalls von Christian Brühne gesponsert wird. Heiner Korff wird wie gewohnt den Maibaum mit Hilfe seines Traktors am Samstag, den 30. April gegen ab 18:00 Uhr aufstellen.

Nach dem Aufstellen des Maibaums findet, je nach Wetterlage, eine Feier auf dem Hof bei Udo Herr oder bei Ulf Thielebeule statt. Abnehmen des Maibaums ist der 27.Mai um 18 Uhr.

 

Hungere>Die Hungerecke mit Maibaumversteigerung durch Holger Steffens findet am Samstag, 10.Juni gegen 18:00 Uhr statt. Eventuell benötigter Baum oder Hackschnitzel als Bodendeckung für die Gestaltung der Hungerecke wird von Holger Steffens gestiftet.

 

Kluvstockspringen:

Termin für dieses einmalige Erlebnis ist Samstag, der 12. August 2017. In diesem Jahr findet das Springen zum 21.Mal statt. Das Aus mähen der Uferflächen findet am Samstag, den 29.Juli um 09:00 Uhr statt. Ulf Thielebeule, Siegfried Kück, Christian Prott, Holger Steffens, Patrick Schwarze, Udo Herr, Jürgen Herr, Holger Vollmannshauser, Günter Schnorbusch, Michael Henken, Christian Brühne der auch für ein leckeres Frühstück sorgt, haben sich schon freiwillig zum Helfen gemeldet. Bitte Forcke und Harcke mitbringen. Die Anglerhose für das aus mähen in der Mitte der Dreck bekommen wir nach Absprache von Günter Klein. Natürlich freuen wir uns über jeden freiwilligen Helfer. Aufstellen des Kluvi an der Straße und das Einbringen der Platte zum aufstauen des Wasser soll am gleichen Tag mitgemacht werden. Weitere Planungen und Organisationen zum Event werden beim ersten Treffen des Kluvstock Teams festgelegt. Der Termin hierfür stand leider noch nicht fest. Spendensammlungen weiterhin von Dirk Johanns und Irene und Alfred Knüpfer.

 

Grillabend:

Der Festausschuss entscheidet, ob ein Grillabend stattfindet und hängt den Termin dann rechtzeitig aus.

 

Aalessen:

Der Festausschuss übernimmt die Organisation und sagt rechtzeitig zum Termin Bescheid.

 

Verschiedenes:

 

In diesem Jahr war es unsere Viertels Versammlung im Feuerwehrhaus. Ein neues Zelt soll angeschafft werden.

 

Meinungen und Anregungen zum Viertel bitte an folgende Mail Adresse:

wolfgang.tietje@ewe.net

Neues Textfeld >>

Infos zur Viertelsversammlung vom 6.Februar 2016

 

Erste Viertels Versammlung im „Bernsteinzimmer" der Turnhalle, sogar die Presse war an diesem Abend anwesend. Wir rückten alle ein wenig zusammen da viele Interessierte an diesem Abend gekommen waren. Alles musste sich erst einmal einspielen und das Essen gab es in der Turnhalle, eben nicht so komfortable wie früher. Und so erinnerte man sich schon auf dieser Versammlung wie schön wir es bei "Renate" hatten.

 

 

 

Jetziger Viertelsvorsteher: Ulf Thielebeule/ Stellvertreterin: Silke Uppendahl

Zum Festausschuss gehören in diesem Jahr:

Udo Herr (1), Jürgen Herr (1), Christian Prott (1), Karin Herr-Mennenöh (2), Markus Held (2), Silke Uppendahl (1), Jan Steffens (1).

Neuaufnahmen: Patrick Schwartz, Sven Uppendahl, Jan Steffens, Konstantin Kazakov, Lutz    Behme. 

Kassenprüfer: 1.Heiner Korff, 2.Markus Held

Wierdener Patt: Die im letztem Jahr eingesteckten Weiden wurden alle rausgezogen oder umgeknickt und es wird überlegt diese Pflanzaktion in diesem Jahr zu wiederholen.

Unter der Anleitung von Günter Schnorbusch werden die Ausschnitte der Kopfweiden nun am Samstag, den 13. Februar 2016, ab 10:00 Uhr vorgenommen. Helfen werden an diesem Tag: Jürgen Herr, Holger Vollmanshauser, Markus Held, Konstantin Kazakov. Treffen bei Siegfried Kück.

Auch soll eine Bank versetzt und neu gestrichen werden, den Termin hierzu gibt Günter Schnorbusch rechtzeitig bekannt und kümmert sich um mithilfe. 

Das Abfahren des Brenngutes findet am Samstag, den 05. März, ab 09:00 Uhr statt.  Heiner Korff stellt seinen Trecker mit Frontlader zum Aufschichten am Osterfeuer zur Verfügung. Holger Steffens, Christian Prott, August Dahl, Ulf Thielebeule und Günter Schnorbusch stellen hier ihre Trecker mit Anhänger zum Abtransport bereit. Freiwillig haben sich folgende Personen zum Helfen gemeldet: Markus Held, Hauke Dahl, Christian Brühne, Wilhelm Martens, Holger Vollmannshauser, Dirk Johanns, Ingo Tange.

Das Frühstück nach der schweißtreibenden Arbeit darf natürlich nicht fehlen. Die Zubereitung und der Verzehr der Leckereien finden bei Siegfried Kück statt, der sein Carport hierfür bereitstellt.Weitere freiwillige Helferinnen und Helfer sind zu beiden Aktionen jederzeit gern gesehen.

Personen, die keine Möglichkeit für das Abfahren von Brenngut haben, wenden sich bitte an den Viertelsvorsteher Ulf Thielebeule unter Telefon 04742 /344 32 55, der sich dann um den Abtransport kümmert.Das Brenngut bitte gut sichtbar am Straßenrand lagern. Hilfe beim Abtransport durch den Eigentümer ist unbedingt erforderlich.Sollte dieser Regelung nicht Folge geleistet werden, bleibt das Brenngut liegen. 

Osterfeuer: Das Osterfeuer wird, wie in den Jahren zuvor, am Ostersonntag, den 27. März, gegen 19 Uhr auf der Weide von August Dahl abgebrannt. Das Stroh zum Anzünden bekommen wir wie im letzten Jahr von Christian Prott. Die Feier findet ab 19 Uhr bei Günter Schnorbusch "achter und inne Schün" statt. Die Organisation übernimmt der Festausschuss.

Aufräumen werden am Ostermontag, den 28. März gegen 10:00 Uhr am Osterfeuer: Jörg Husmann, Heiner Korff, Patrick Schwartz. Bei Günther Schnorbusch: der Festausschuss um 17:00 Uhr. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind willkommen.

Fahnenmast : Laut unserem Fahnenwart Udo Herr ist alles in Ordnung, nur die Fahne bedarf einer Überholung. Holger Steffens kümmert sich weiterhin um den neu aufgestellten Fahnenmast am Bült.

Storchennest: Das Storchennest wird mit Weiden zu einem guten Landeplatz und Nest nachgerüstet, um so dem ankommenden Storch gute Voraussetzungen zum Nisten zu bieten. Karin Herr Mennenöh nimmt Verbindung mit dem Nabu auf und gibt uns dann Nachricht wie die beste Vorgehensweise ist. Helfen wollen Dieter Sennert, Siegfried Kück, Holger Steffens, Christian Brühne, Ulf Thielebeule und Jörg Husmann. Freiwillige sind auch hier gerne gesehen.

Maibaum:Alle Freiwilligen treffen sich am Samstag, den 30. April um 09:00 Uhr zum Holen von Tannengrün und dem Maibaum. Ulf Thielebeule kümmert sich nach vorheriger Absprache mit dem Förster darum, dass der Baum auch an diesem Tag geholt werden kann.Folgende Personen wollen das Abenteuer Wald erleben:  Ulf Thielebeule, Siegfried Kück, Ingo Tange, Heiner Korff, Holger Steffens, Holger Vollmanshauser, Christian Brühne, Udo Herr, Markus Held, Jan Steffens und Günter Schnorbusch, der wieder Trecker und Wagen zur Verfügung stellt.Natürlich ist jeder Freiwillige, der an diesem einmaligen Ereignis teilnehmen möchte, immer gerne gesehen. Christian Brühne kümmert sich um die Verpflegung während dieser Expedition, was er auch schon im letzten Jahr zur Zufriedenheit aller machte.Das Kranzbinden findet am Samstagnachmittag, den 30. April ab 14:00Uhr bei unserem Viertelsvorsteher Ulf Thielebeule statt.Freuen kann man sich auf einen gemütlichen Nachmittag mit leckerem Kuchen, der wie im letzten Jahr ebenfalls von Christian Brühne gesponsert wird.Heiner Korff wird wie gewohnt den Maibaum mit Hilfe seines Traktors am Samstag, den 30. April gegen ab 18:00 Uhr aufstellen.Nach dem Aufstellen des Maibaums findet, je nach Wetterlage, eine Feier im Zelt oder auf dem Hof bei Udo Herr statt. 

Hungere>Die Hungerecke mit Maibaumversteigerung findet am Samstag, 21. Mai gegen 18:00 Uhr eine Woche nach Pfingsten statt. Dadurch, dass der 1.Mai und Pfingsten sehr dicht aufeinander fallen wir der Maibaum nicht vor Pfingsten abgenommen und somit von Holger Steffens an diesem Abend noch „stehend“ versteigert. Abgenommen wir der Maibaum dann am 28. Mai gegen 18:30 Uhr und gleich dem Gewinner der Versteigerung überbracht.

Kluvstockspringen:Termin für dieses einmalige Erlebnis ist Samstag, der 13. August 2016. In diesem Jahr findet das Springen zum 20.Mal statt. Das Ausmähen der Uferflächen findet am Samstag, den 30. Juli um 09:00 Uhr statt. Siegfried Kück, Christian Prott, Holger Steffens, Patrick Schwarze, Konstantin Karakov, Holger Vollmannshauser, Sven Uppendahl, Markus Held und Jan Steffens (noch mit Fragezeichen), haben sich schon freiwillig zum Helfen gemeldet. Christian Brühne spendet für die fleißigen Helfer etwas zum Essen. Auch bei schlechtem Wetter ist ein Treffen geplant um einen neuen Termin zum Ausmähen festzulegen. Natürlich freuen wir uns über jeden freiwilligen Helfer. Weitere Planungen und Organisationen zum Event werden beim ersten Treffen des Kluvstock Teams am 15. Juli um 19:00 Uhr unter allen Beteiligten festgelegt.

Grillabend:Der Festausschuss entscheidet, ob ein Grillabend stattfindet und hängt den Termin dann rechtzeitig aus.

Aalessen:Der Festausschuss übernimmt die Organisation und sagt rechtzeitig zum Termin Bescheid. 

Verschiedenes:

In diesem Jahr war es unsere erste Viertelsversammlung in der Turnhalle. 

Meinungen und Anregungen zum Viertel bitte an folgende

Meinungen und Anregungen zum Viertel bitte an folgende Mail Adresse: Wolfgang.tietje@ewe.net


Damals vor langer Zeit wurden die Viertelsversammlungen noch bei den jeweiligen Viertelsvorstehern zu Hause abgehalten.
Hier der im Original handgeschriebene Einladungs-Text der letzten, im eigenen Haus abgehaltenen Viertelsversammlung bei Georg Wetter:


Umlaufzettel

Die diesjährige Viertelsversammlung findet am 21.3.64 statt und zwar im Hause von Georg Wetter.
Laufzettel wird an Nachstehenden weitergereicht. Für unentschuldigtes Fehlen 1 DM Strafe( außer Männer über 65 Jahre und alleinstehende Frauen ).
Für Nichtbenachrichtigung des Nächstfolgenden 5 DM Strafe laut Beschluss der Versammlung von 9.2.62
Der Viertelsvorsteher. Georg Wetter

Die anwesenden Personen der " letzten " Versammlung im eigenen Haus nun aufgeführt:

Haus Heinrich Ahrens + Sohn
Haus Gustrav Prott
Haus Erich Behnke + H.Marqaurdt + Manzig
Haus Anna Klenck
Haus Else Klenck
Haus Edu Johanns
Haus Georg Wetter + Dieter Feldwehr
Haus Erich Henken
Haus Friedrich Ehlers + Helmut Schmid
Haus Fritz Tietje
Haus Johannes Schild + Siegfried Herr
Haus Otto Cords + August Dahl
Haus Erwin Klenck
Haus Helmut Schnorbusch
Haus Fritz Schnorbusch
Haus Kurt Kiesewetter
Haus Ernst Klenck
Haus Frieda Dahl
Haus Wilhelm Meier
Haus Wilhelm Schriever
Haus Otto Kandler + Willi Harjes
haus Walter Dnewas
Haus Willy Wahlers
Haus Hermann von Ösen + Eibe Seebeck
Haus Heinrich Korff
Haus Sibbern Adickes
Haus Hinrich Adickes
Haus Eibe Schmid wurde gestrichen.

Zeitzeugen munkeln, dass nach dieser Viertelsversammlung drei Tage gelüftet werden musste. Alle Tapeten in der guten Stube mussten von Erbrochenem gereinigt und anschließend erneuert werden.
Erst nach einer Woche kehrte bei der Familie Georg Wetter der Alltag zurück.

Viele trauern der alten Zeit ein wenig hinterher, man hatte mehr Zeit und redete auch einmal in der Woche miteinander, ja man traf sich gleich mehrere Male, am gleichen Tag.
Ein Auto hatte man nicht und musste mit Pferd und Wagen vorlieb nehmen.
An die Gas- oder Ölheizung war gar nicht zu denken.
Man hatte Zeit, oder nahm sich diese Kostbarkeit einer längst vergangenen Zeit.

Vielleicht hat der eine oder andere ein tolles Erlebnis aus dieser guten alten Zeit, das er der großen Welt aus dem kleinen Mulsum-Wierde mitteilen möchte.